Wer steht hinter YogaOst?

"I am not what happened to me. I am what I choose to become" - C.G. Jung

Ich bin´s, Tanja! Ich bin gebürtige Wienerin, aber schon viele Jahre Reisende. Ich bin viel in der Natur unterwegs, aber manchmal sitz ich auch nur herum. Ich bin Sozialarbeiterin, aber darf mich auch Kitesurflehrerin und Yogalehrerin nennen. Ich bin sportbegeistert, aber manchmal auch ein Bewegungsmuffel. Ich bin Menschenliebend, aber brauche auch meine Einsamkeit. Ich bin all das und  noch vieles mehr.

 

Mach dir selbst ein Bild!

 

Tanja Chum

 


Yoga mit YogaOst

Ich kann vermitteln, was Yoga mir selbst beigebracht hat. Meine mehrjährige persönliche Praxis hat mich vieles über meinen Geist und meinen Körper gelehrt und Glück in meinen Alltag gebracht. Yoga schenkt mir Ruhe, Kraft, Flexibilität, Freude & Spaß und gibt mir das Gefühl von Vollständigkeit.

 

Das Weitergeben dieses Wissens und dieser Fähigkeit, sich selbst etwas Gutes zu tun, seinen Körper und Geist zu formen, das ist das größte Ziel meines Unterrichts. Jeder Kurs ist offen für alle und jeden, da ich Yoga den Bedürfnissen der TeilnehmerInnen anpasse und nicht umgekehrt. Ich selbst bin keine Akrobatikkünstlerin und sehe das Ziel von Yoga auch nicht darin, sich in Haltungen zu zwingen.

 

Ich lege Wert auf die anatomisch korrekte Umsetzung von Yogaposen und biete in meinem Unterricht viele Modifikationen an. Dies dient keinem ästhetischen Zweck, sondern schützt deinen Körper vor Verletzungen und schont deine Gelenke. Egal ob du Rückenschmerzen und Verspannungen los werden möchtest oder Ruhe und Entspannung suchst. Yoga bietet das alles!

 

Ich habe mein persönliches Ziel erreicht, wenn die TeilnehmerInnen meines Yogaunterrichts jedes Mal aufs Neue mit einem wohligen Gefühl von Wertschätzung fürs sich selbst den Raum verlassen und die Freude, die sie empfinden, auch weiter geben können. Denn Freude ist ansteckend! Probier´s mal aus!

 

Lass uns gemeinsam üben,

gemeinsam schwitzen,

gemeinsam balancieren, und fallen.

Lass uns gemeinsam lachen und

meditieren.

 

Wir sehen uns auf der Yogamatte!

 

Namaste Tanja